REHA & AHB/AR

Klinikfinder

Edith-Stein-Fachklinik

Bad Bergzabern

Rehabilitationsklinik für Orthopädie, Neurologie und Geriatrie

76887 Bad Bergzabern


Ortsinfo

Die Edith-Stein-Fachklinik liegt am Stadtrand des Luftkurortes Bad Bergzabern. Das 1996 errichtete Gebäude grenzt an den Kurpark und liegt in unmittelbarer Nähe zum Thermalbad und zum Kurzentrum. Das Stadtzentrum ist etwa 20 Gehminuten entfernt. Der Luftkurort Bad Bergzabern gehört zum Landkreis Südliche Weinstraße und liegt zwischen dem Pfälzer Wald und den Vogesen, nur wenige Kilometer von der Französischen Grenze entfernt. Die landschaftlich reizvolle Gegend ist von Weinbergen bestimmt, besitzt ein sonniges Klima und nennt sich gern die Toscana Deutschlands.

Ausstattung

Die Fachklinik verfügt über 240 Betten, in überwiegend Einzelzimmern. In den Doppelzimmern besteht die Möglichkeit eine Begleitperson mit aufzunehmen. Alle Zimmer sind barrierefrei sowie bedarfsgerecht eingerichtet und verfügen über eine eigene Nasszelle (WC, Dusche), Satelliten-TV (kostenfrei) und Telefon. Eine Internetanbindung ist per WLAN Hot Spot im Bistro oder teilweise in den Zimmern vorhanden.
Weiterhin verfügt das Haus über ein hauseigenes Schwimmbad, einen großen Speisesaal und Kleingruppenspeiseräume jeweils auf den Stationen. Für Patienten und Angehörige stehen Aufenthaltsräume und ein Bistro mit Sonnenterrasse zur Verfügung.

Zusätzliche Leistungen

  • Aufnahme von Begleitpersonen möglich
  • Aufnahme von Begleitpersonen im Rahmen einer Kurzzeitpflege (nach § 42 Abs. 4 SGB XI)
  • teilstationäre oder ambulante Maßnahmen

Hauptindikationen

AHB/ARRehaKinder RehaHauptindikation nach Versorgungsvertrag
Degenerative Erkrankungen des Stütz- u. Bewegungsapparates
  • Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule einschließlich
    • Bandscheibenerkrankungen
    • Spondylosen
    • Osteoporosen
    • Kyphosen
    • Skoliosen
    • Haltungsschäden
  • Degenerative Erkrankungen der Gelenke
  • Rheumatisch-entzündliche Erkrankungen u. a. Morbus Bechterew, Fibromyalgie
  • Weiterbehandlung nach künstlichem Gelenkersatz
  • Weiterbehandlung nach Wirbelsäulenoperationen und Unfällen
Neurologische Erkrankungen
  • Zerebrovaskuläre Erkrankungen, Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Traumata
  • Tumore des Gehirns und Rückenmarks
  • Epilepsien
  • Parkinson-Syndrom
  • Erworbene Schädigung und Erkrankung des Rückenmarks (Ausnahme: Querschnittsyndrome)
  • Entzündliche, traumatische und sonstige erworbene Schädigung von Nervenwurzeln
  • Chronische Schmerzsyndrome in der Neurologie, z. B. Kopfschmerz-Syndrome
  • Polyneuropathie-Syndrome
  • Neuromuskuläre Erkrankungen und Myopathien
  • Symptome die Nerven/das Muskelsystem betreffend
  • Zentrale und periphere Schwindelerkrankungen
Erkrankungen der Stimmorgane
  • Sprach-, Sprech-, und Schluckstörungen
Geriatrische Erkrankungen

    Zusatzindikationen

    • Stoffwechselerkrankungen
      • Diabetes mellitus Typ 2
    • Herz-Kreislauferkrankungen
      • Krankheiten der Gefäße
        • Gastroenterologische Erkrankungen
          • Krankheiten der Atmungsorgane
            • Psychische Erkrankungen
              • Psychosomatische / psychovegetative Erkrankungen

                Gegenindikationen

                • Suchterkrankungen
                • Querschnittslähmung nach Absprache

                Besondere Qualitätsmerkmale in Ausstattung, Personal, Konzeption

                • Neuropsychologische Therapie und Diagnostik
                • Sprach-, Sprech- und Schlucktherapie
                • Botulinumtoxin-Therapie bei Spastik
                • Einsatz moderner computergestützter Diagnosetechnik, z. B. Schluckdiagnostik durch Videofluoroskopie
                • Facio-orale Therapie
                • Isokinetische Trainingstherapie MTT, MAT
                • Aufnahme von u. a. französisch und russisch sprechenden Patienten
                • Aufnahme von dialysepflichtigen Patienten, gehbehinderten sowie rollstuhlpflichtigen Patienten
                • Elektromyographie (EMG), Elektroneurographie (NLG), Ganzkörperkältetherapie, Kältekammer (-64°C)
                • Ultraschalldiagnostik Abdomen, Gefäße und Bewegungsorgane
                • Leitliniengerechte Behandlung der Motorik und Sprache sowie neuropsychologischer Störungen entsprechend den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
                • Kneippsche Anwendungen
                • Teilnahme an und Durchführung wissenschaftlicher Studien mit universitären Kooperationspartnern
                • Teilnahme an Qualitätssicherungsverfahren der GKV und RV

                Ansprechpartner

                Ärztliche Leitung:

                Chefarzt Neurologie und ärztlicher Direktor: PD Dr. Dr. med. Bernhard Baier,Facharzt für Neurologie, Verkehrsmedizinische Qualifikation, Diplom-Psychologe
                Chefarzt Orthopädie: Dr. med. Peter Kretschmer, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Physikalische Therapie, Sportmedizin, Osteopathie
                Chefärzte Geriatrie: Dr. Thorsten Fischer, Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie, Notfallmedizin, Akupunktur, Meister der Akupunktur DÄGfA und Fiona Kullick, Fachärztin für Innere Medizin, Geriatrie

                Kaufmännische Leitung:

                Heiko Nebert
                Tel.: 06343 949-101
                Fax: 06343 949-900

                Aufnahmebüro:

                Tel. 06343 949-944
                Fax: 06343 949-904
                E-Mail: patientenaufnahme@reha-bza.de


                Edith-Stein-Fachklinik
                Wiesenstraße 25
                76887 Bad Bergzabern

                E-Mail

                patientenaufnahme@reha-bza.de

                Webseite

                www.reha-bza.de

                IK

                IK 510 732 038

                PDF (Drucken / Speichern)

                SERVICE-TELEFON: 0214 35769-0