Mutter / Vater & Kind-Kuren

Schwerpunktkuren

Themen der Schwerpunktkuren:

Familien mit KEKS-Kindern (Kinder mit Speiseröhrenfehlbildung)

Bei vielen Müttern und Vätern, die ein behindertes Kind haben, kommt es zu einer dauerhaften Überlastung, einer Ermüdung, die so tiefgreifend ist, dass ein einfaches Ausschlafen am Wochenende nicht mehr ausreicht, um wieder fit und leistungsfähig zu werden. Häufig sind die ersten Jahre bei Kindern mit Speiseröhrenfehlbildungen ausschließlich dem Kind gewidmet, alles andere steht hinten an. Wenn die Kinder drei Jahre sind, ist ihr Zustand meist etwas stabiler und es besteht die Möglichkeit, an sich selbst zu denken, die Energiereserven aufzufüllen und erlebte Situationen aufzuarbeiten.

Diese Schwerpunktkuren kommen im Rahmen einer Mutter-/Vater-Kind-Kur für Familien mit Kindern mit Speiseröhrenfehlbildung in Betracht.

Ziele

Ziel dieses Angebotes ist es, dass die Eltern in einer Gruppe Gleichbetroffener Solidarität spüren und erfahren können, dass sie nicht allein sind und sich verstanden und ernst genommen fühlen in ihrer Belastung. Der Aufenthalt bietet auch eine gute Möglichkeit, die eigene Befindlichkeit zu reflektieren und an sich und sein Wohlergehen denken zu dürfen. Vielleicht kann auch Hoffnung und Zuversicht gestärkt werden (durch Erfahrungen der Eltern älterer Kinder).

Kliniken

Termine

Die möglichen Termine und weitere Informationen zur Schwerpunktkur teilt Ihnen gerne das Team unseres Gesundheitsservice beim Beratungsgespräch mit.

SERVICE-TELEFON: 0214 35769-111